Einführung von Hanffasern

- Jan 05, 2018-

Marihuana, auch bekannt als Hanf, Leinen, Hanf, Maulbeere Zweig, ist ein reines natürliches einjähriges Kraut. Es ist leicht zu wachsen und schnell zu wachsen. Sein Wachstum unterscheidet sich von anderen Pflanzen durch den Einsatz von Pestiziden und anderen Chemikalien.

Mein Land ist das erste Land der Welt, in dem Cannabis angebaut wird. Laut der Textforschung wurden zwei Stücke Hanfgewebe, die 1973 in Tancheng, Provinz Hebei, ausgegraben wurden, aus kommerziellem Hanfgewebe hergestellt; die Kappe der Beamten wurde während der Zhou-Dynastie aus Hanffasern hergestellt; Zwei Paare von Hanffasern wurden auch auf den alten Seidenstickereischuhen gefunden; Henan Yangshao kulturelle Relikte ausgegraben neolithischen Spinnrad und Tonwaren Ohren erschien auch Bindfäden und Leinen Marken. In der heutigen Zeit, zusätzlich zur Verwendung von Hanffasern, um Socken, Nataschuhe und Bügel und Träger zu weben, verwenden Menschen auch Hanffasern, um Papier, Seile, Segel und Leinwand herzustellen.

Hanffaser war einst der wichtigste Textilrohstoff, der auf der ganzen Welt verwendet wurde. Bis zum 19. Jahrhundert waren es noch rund 80% des Textilfasermarktes. Da die englische Übersetzung von Cannabis im Ausland mit der von Rauschgift in anderen Ländern übereinstimmt, wurde Cannabis im Westen früher als "Droge" angesehen, aber verboten, was den Gebrauch von Cannabis, einer uralten Faser in der Textilindustrie, in ein rückgang Das Entwicklungs- und Verarbeitungsniveau liegt weit hinter anderen Fasern zurück.

Tatsächlich kann Pflanzen-Marihuana durch eine Reihe von physikalischen und chemischen Verarbeitungsverfahren zu feinen Cannabisfasern verarbeitet werden, das heißt "Baumwoll" -Hanffasern, die mit Baumwolle, Wolle und Chemiefasern gemischt werden können, um verschiedene Arten von Kleidungsstücken herzustellen verschiedene Zählungen und Mischungsverhältnisse Stoff. Cannabis Faser Verarbeitung von Bekleidungstoffen mit tragen knackig, abriebfest, komfortabel, kostengünstig.

Experten der Textilindustrie glauben, dass Hanffasern aus Textilstoffen mit vielen anderen Stoffen nicht die ausgezeichnete Qualität haben.

Natürliches antibakterielles Mittel: Cannabis-Textil ohne jegliche medikamentöse Behandlung und Waschung, gemäß den Ergebnissen des qualitativen antibakteriellen Tests, zeigte, dass es unterschiedliche Grade der antibakteriellen Wirkung von Staphylococcus aureus, Pseudomonas aeruginosa und Candida albicans aufweist. Experimente zeigen, dass die hemmende Wirkung von Cannabis auf Escherichia coli am offensichtlichsten, sein antibakterieller Durchmesser von 10 mm und die Hemmzone größer als 6 mm als antibakteriell wirkt. Durch Hochfrequenz-Plasmaemissionsspektrometrie-Analyse enthält Hanffaser auch mehr als 10 Arten von Spurenelementen, die für den menschlichen Körper vorteilhaft sind.

Cool und cool: Die Mitte der Hanffaser schlanke Hohlraum und Faseroberfläche Verteilung vieler Risse und kleine Löcher verbunden, um Kapillareffekt zu erzeugen. Dadurch hat Hanffaser eine gute Feuchtigkeitsaufnahme und Schweißleistung, besonders bei sehr kühlem Tragen.

Weich und bequem: Hanffaser einzelne Faserlänge von 15 bis 25 mm, Feinheit von 15 bis 30 mm, der Anteil von 1,48, die Molekülstruktur war in Längsrichtung angeordnet, eng und sauber, hohe Kristallinität und Orientierung. Cannabis-Faser ist die kleinste aller Arten von Fasern, die Feinheit ist nur 1/3 der Ramie, in der Nähe der Baumwollfaser, und das Ende ist stumpf, so dass das Gewebe des Hanf-Gewebe ist extrem weich und kann ohne besondere behandelt werden Behandlung, um Juckreiz und raues Gefühl zu vermeiden.

Schild UV-Strahlung: Hanf-Faser-Querschnitt zeigte unregelmäßiges Dreieck, Polygon, Taillenkreis, etc., die molekulare Struktur der polygonalen Form, mehr lose, mit Spirallinien. Daher haben Hanffaserschallwellen, Lichtwellen eine ausgezeichnete Dissipation. Der physikalische Test der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, Hanffasern, hat die Funktion, ultraviolette Strahlung zu blockieren.

Antistatisch: trockene Hanffaser ist ein schlechter Leiter der Elektrizität, der Widerstand zum elektrischen Zusammenbruch, der höher ist als die Baumwollfaser 30-90%, ist ein gutes Isoliermaterial. Unter normalen Umständen wird aufgrund der Feuchtigkeitsabsorptionseigenschaften von Hanffasern der Feuchtigkeitsgehalt im allgemeinen bei etwa 12% gehalten. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 95% fühlt sich sein Feuchtigkeitsgehalt von etwa 30% nicht feucht an. Daher kann der Stoff aus Marihuana die Anhäufung von statischer Elektrizität leicht vermeiden und kann aufgrund der schwingenden Reibung der Kleidung kein Pilling und keine Entladung verursachen.

Hitzebeständig: Hanffasern haben auch eine bessere Wärmebeständigkeit als andere Fasern. Es verträgt Temperaturen von 370 Grad Celsius Test, es ist besonders geeignet für Sonnenschutzbekleidung, Sonnenschirme, Campingzelte, eine Vielzahl von besonderen Bedürfnissen der Arbeit von dekorativen Stoffen.